Vom Innovativen Güterwagen zum Intelligenten Güterzug – die Roadmap des TIS zum wettbewerbsfähigen Schienengüterverkehr

Vom Innovativen Güter­wagen zum Intelligenten Güterzug – die Roadmap des TIS zum wett­bewerbs­fähigen Schienen­güter­verkehr

Die „Zukunftsinitiative 5L“ – die Ziele des TIS

Der TIS verfolgt das Ziel, Basis-Innovationen für Eisen­bahn­güter­wagen zu identifizieren und zu fördern, die folgende Funktionalitäten erfüllen bzw. unterstützen: Leise, Leicht, Laufstark, Logistik­fähig, Life-Cycle-Cost-orientiert.

Mit dem Weißbuch „Innovativer Eisen­bahn­güter­wagen 2030 – Die Zukunfts­initiative 5L“¹ formulierte der Technische Innovations­kreis Schienen­güter­verkehr (TIS) im Jahr 2012 nicht nur ambitionierte Ziele.

Er stellte dem Sektor mit dem Konzept eines Demonstrator-Zuges auch eine neue Vorgehens­weise zur Ent­wicklung von Basis-Innovationen vor.

Zweck der Zusammen­arbeit im Technischen Innovationskreis Schienengüterverkehr ist es, die Innovations­kraft des Sektors Schienen­güter­verkehr insbesondere in Bezug auf innovative Güter­wagen zu stärken, um die Wachstums­chancen des Schienen­güter­verkehrs zu erhöhen.

Die Roadmap des TIS zum Schienen­güter­verkehr der Zukunft

Starke Partner – die teilnehmenden Unternehmen